Hervorgehobener Beitrag

GWA plant Erweiterung und Modernisierung des Sportheims

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner des GWA,

wir wollen euch an dieser Stelle seitens des Gesamtvorstandes detailliert über die geplante Erweiterung plus Umbau unseres Sportheims informieren. Viele werden sicherlich schon mitbekommen haben, dass sich im Hintergrund etwas tut. Aber was genau steckt hinter dieser Idee, die für den GWA eine Art „Jahrhundert-Projekt“ darstellt?

Worum geht es?

Die Breitensportabteilung hat inzwischen rund 180 Mitglieder und wächst weiter. Was sie seit ihrer Gründung 1984 nicht hat, ist ein eigenes „Zuhause“. Die Abteilung musste mit ihren Sportangeboten bisher auf verschiedene „Not“-Örtlichkeiten wie zum Beispiel die Dorfhalle ausweichen. Die Möglichkeiten waren dementsprechend dürftig, und es musste immer wieder improvisiert werden.
Mit der Erweiterung unseres Sportheims durch den Bau eines Gymnastikraums soll die GWA-Familie endlich an einem Ort zusammengeführt werden, so dass es einen zentralen Anlauf- und Treffpunkt für alle Mitglieder und Abteilungen gibt. Die Breitensportler bekommen so endlich eine „Heimat“. In einem zweiten Schritt, der mit dem Erweiterungsbau zusammenhängt, soll das bestehende Sportheim besonders bezüglich der Sanitäranlagen modernisiert werden.

Was genau ist geplant?

Hinter dem Kabinentrakt unseres Sportheims, also auf der Wiese zwischen Sportheim und Parkplatz (siehe Foto) soll ein neues Gebäude entstehen und durch einen überdachten Durchgang mit dem „alten“ Sportheim verbunden werden. In dem Erweiterungsbau sind ein großer Gymnastikraum, zwei Umkleidekabinen, ein Technikraum sowie zwei Geräteräume geplant. In dem Gymnastikraum kann die Breitensportabteilung mit ihren bisherigen Angeboten dann ihre Übungseinheiten abhalten.
Darüber hinaus prüfen wir, ob wir dort weitere Sportarten ermöglichen können, zum Beispiel Tischtennis, Tanzen oder Bouldern. Bezüglich eventuell vorhandener freier Kapazitäten prüfen wir außerdem, ob wir die Nutzung des Gymnastikraumes auch anderen Anreppener Vereinen, auswärtigen Vereinen oder Institutionen wie zum Beispiel der Volkshochschule anbieten können.

Wie ist der Stand der Dinge, und wie soll das Projekt finanziert werden?

Der GWA hat sich mit dem Projekt „Erweiterungsbau mit Gymnastikraum“ beim Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ beworben, durch den Stadtsportverband eine Förderempfehlung erhalten und somit einen durchschlagenden Erfolg erzielt. Der Landessportbund fördert unser Bauvorhaben mit rund 150.000 Euro. Damit ist ein erster großer Schritt getan.
Um das Projekt zu realisieren, ist der GWA aber auf zusätzliche finanzielle Unterstützung angewiesen. Im Februar wird der Rat der Stadt Delbrück im Rahmen der Haushaltsberatungen über einen Zuschuss seitens der Stadt entscheiden. Die Politik ist über unsere Pläne umfassend informiert. Wir hoffen hier auf ein deutliches Signal der Unterstützung. Davon wird die Realisierung unseres Vorhabens entscheidend abhängen. Außerdem wollen wir private Sponsoren von unserer Idee begeistern.
An dieser Stelle sei schon mal klar gestellt: Der Vorstand des GWA ist sich darüber einig, dass wir das Projekt nicht um jeden Preis realisieren werden. Die finanzielle Gesundheit des Vereins darf und wird darunter nicht leiden.

Wie ist der Zeitplan?

Wenn es gut läuft, rechtliche Fragen geklärt sind und die Finanzierung steht, könnte die Baumaßnahme 2021 starten. Der Erweiterungsbau könnte dann 2022 fertig sein. In einem zweiten Schritt soll anschließend der Kabinen- und Kellertrakt des jetzigen Sportheims (erbaut 1989) umgebaut und vor allem sanitärtechnisch und energetisch modernisiert werden. Auch hierzu haben wir Anträge auf Zuschüsse gestellt, und es haben bereits Gespräche mit der Stadt stattgefunden.
Der Gesamtvorstand hat bisher in einigen Sitzungen und im Rahmen einer Klausurtagung über die Herausforderungen beraten. Dabei wurden die Anforderungen an die Infrastruktur definiert, die finanziellen Aspekte diskutiert und die Möglichkeiten der Realisierung über Firmen und mögliche Eigenleistungen erörtert. Es existiert ein erster guter Plan, der durch die Abteilungsvorstände kommuniziert werden soll. Der Gesamtvorstand arbeitet weiter an der Beantwortung der vielfältigen Fragen im Zusammenhang mit der notwendigen Feinplanung.

Eure Fragen und Anregungen sind sehr willkommen!

Euer GWA-Vorstand

Hervorgehobener Beitrag

Sportanlage geschlossen

Aufgrund der beschlossenene Corona-Schutzmaßnahmen des Landes NRW ist der Amateursportbetrieb ab dem 2. November 2020 einzustellen. Vereine dürfen damit nicht mehr trainieren. Das Benutzen der Sportanlagen (Fußball, Tennis, Boule, Breitensport) ist vom 02.11.20 bis zum 30.11.2020 untersagt.

Der Vorstand Gesamtverein Günther Hoffjann

 

 

Hervorgehobener Beitrag

Fußball muss pausieren

FLVW

FLVW stellt Spielbetrieb vorerst ein

Nach den jüngsten Beschlüssen der Bundes- und Landesregierung im Rahmen des Infektionsschutzes stellt der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) den Spielbetrieb in allen kreislichen und überkreislichen Jugend- und Amateurspielklassen vorerst ein. Darauf haben sich das Präsidium, die Vorsitzenden der 29 FLVW-Kreise sowie die spielleitenden Stellen aus dem Verbands-Jugend- und Verbands-Fußball-Ausschuss am Mittwochabend in einer Videokonferenz verständigt.

Die Unterbrechung gilt ab Donnerstag, 29. Oktober und vorerst bis zum Ende der Gültigkeitsdauer der neuen Coronaschutzverordnung. Betroffen davon sind alle Meisterschafts-, Pokal- und Freundschaftsspiele. Zudem empfiehlt der FLVW, den Trainingsbetrieb ebenfalls sofort einzustellen. „Im Vordergrund stehen jetzt die Gesundheit, die Vermeidung von Kontakten sowie die Unterbrechung von Infektionsketten. Wie im Frühjahr möchte und wird der Fußball seinen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten“, bekräftigten die FLVW-Funktionsträgerinnen und -träger unisono.

Hervorgehobener Beitrag

Aktuelle Corona-Regeln für das heutige Heimspiel GWA : FSV

Für das Bezirksliga – Heimspiel am 25.10.2020   (Anstoß 15 Uhr) gelten folgende Hygieneregeln:

  1. Es bestehet Makenpflicht für alle Personen für die gesamte Sportanlage.
  2. Aktive Spieler und Schiedsrichter sind während des Spiels davon ausgenommen.
  3. Beim Eintritt muss sich jede Person in die bereitgelegten Listen eintragen.
  4. Darüberhinaus gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen der Stadt Delbrück und des Fußballverbandes.
Hervorgehobener Beitrag

Neue Calisthenics-Anlage bereichert das GWA-Sportangebot

Der SV Grün-Weiß Anreppen hat sich auf den Weg gemacht, seine 600 Mitglieder starke Sportfamilie an einem Ort zu vereinen. Auf der Vereinsanlage am Rasenweg wurde jetzt eine knapp 10.000 Euro teure Calisthenics-Anlage feierlich in Betrieb genommen.

„Damit ist eine weitere Sportart in Anreppen möglich“, sagte der stolze Vorsitzende Günther Hoffjann bei der Eröffnung der Anlage. Die Kletterstangen sind ein erster Schritt, um die bisher dürftigen Trainingsmöglichkeiten für die Breitensport-Abteilung zu verbessern. Die Abteilung wächst und hat inzwischen rund 180 Mitglieder. Vor allem die noch recht neue Sportgruppe um Trainer David  musste sich bisher immer wieder behelfen, um ihre Übungseinheiten zu absolvieren.

Um die Calisthenics-Anlage zu finanzieren, war Unterstützung von vielen Seiten nötig. Neben privaten Sponsoren steuerten die Volksbank Delbrück-Hövelhof und die Gemeindekonferenz den größten Anteil bei. Aber auch andere Firmen, wie Kühne Versicherungen sollen hier nicht vergessen werden. Viele fleißige Helfer packten zudem mit an, um die Anlage innerhalb weniger Wochen zu verwirklichen.

Das weitaus größere Projekt steht im kommenden Jahr an und soll der Breitensport-Abteilung in einem zweiten Schritt endgültig ein richtiges Zuhause bieten, wie es Vereins-Vorsitzender Günther Hoffjann formulierte. Der SV Grün-Weiß Anreppen plant die Erweiterung seines Sportheims. In einem Anbau soll unter anderem eine Gymnastik-Halle entstehen. Die Gesamtkosten werden auf rund 300.000 Euro geschätzt. Die Hälfte davon kommt aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ des Landessportbundes. Im Januar 2021 soll der Rat in Delbrück über eine weitere Bezuschussung des Projektes entscheiden. 

Einen herzlichen Dank richten wir auch an Baboo, Hamdin und Roman von Calitssthenics Park Detmold die uns bei der Eröffnung so tatkräftig unterstützt haben.

Hervorgehobener Beitrag

Bezirksliga-Start: Unsere ERSTE zu Gast beim SC Delbrück II

Das erste Spiel der neuen Saison ist gleich ein Kracher: Nach einer, den Ergebnissen nach, durchwachsenen Vorbereitung geht es im ersten Pflichstpiel unter GWA Trainer Bernd Schrewe zum Derby nach Delbrück. Der heiße Tanz startet am Sonntag, 6.9.2020 um 15:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Delbrück. Die Gastgeber kokettieren offen mit der Aussicht auf die Meisterschaft in der Bezirksliga-Staffel 13 und werden unserem Team sicher alles abverlangen. Unsere Jungs werden kämpfen und alles daransetzen, erste Punkt(e) beim 3km entfernten Nachbarn zu holen.
Bitte beachten: Die Zuschauerzahl ist auf 300 begrenzt.

https://www.fupa.net/berichte/bezirksliga-westfalen-staffel-13-der-1-spieltag-2684082.html

Hervorgehobener Beitrag

Abnahme des Deutschen Sport Abzeichen

Quellbild anzeigen

Die Breitensportabteilung des GWA führt wieder die Abnahme des Deutsche Sportabzeichen durch. Unser nächster Termin ist am Freitag den 11. September 2020 zwischen 17:00 und 20:00 Uhr. Eingeladen sind alle Vereins- aber auch Nichtvereinsmitglieder.

Aufgrund der aktuellen COVID Lage gelten natürlich, neben den allgemeinen Auflagen des Landes NRW, nach wie vor die Regeln des GWA Hygienekonzeptes (siehe folgenden Link).

Für die bessere Planbarkeit der Abnahme bitten wir Euch um eine Anmeldung unter folgender Adresse.

Dukeii@web.de

Mit sportlichen Grüßen

Die DSA Prüfer des Breitensports

Hervorgehobener Beitrag

Aktuelles Hygienkonzept der Fußballabteilung

Zum Saisonstart gilt das beigefügte Hygienekonzept, das die Fußballabteilung des GWA einstimmig beschlossen hat.
Auch wenn die Einschränkungen anstrengend und vielleicht auch einmal unverständlich sind, bitten wir alle Vereinsmitglieder und Gäste um Einhaltung der Regeln.

Hyginekonzept Fußball – Start Saison 2020-2021

Hervorgehobener Beitrag

GWA spielt in der „Paderborner“ Bezirksliga Staffel 13

Gute Nachricht für den GWA: Es hagelt Derby´s, denn in der nächsten Spielzeit wird unser Bezirksligateam in der neu gegründeten Staffel 13 antreten. Hier sind alle Paderborner Clubs vertreten. Darüber hinaus noch angrenzende Teams wie z.B. Viktoria Rietberg. Wir freuen uns auf spannende Fußballspiele quasi vor der Haustür. Nach vielen Jahren, in denen wir zu Auswärtsspielen bis nach Niedersachsen (gegen FC Weser in Lauenau östlich der Weser!) gereist sind, bleiben wir jetzt diesseits der Egge.

Die Teams der neuen Staffel:

Bezirksliga 13

1. SC Borchen (umgruppiert von BL 3 in BL 13), 2. Delbrücker SC II (Paderborn) (umgruppiert von BL 3 in BL 13), 3. TuS Sennelager (Aufsteiger KLA Paderborn), 4. SV GW Anreppen (umgruppiert von BL 3 in BL 13), 5. BV Bad Lippspringe (umgruppiert von BL 3 in BL 13), 6. SF DJK Mastbruch (umgruppiert von BL 3 in BL 13), 7. TuRa Elsen (Paderborn) (umgruppiert von BL 3 in BL 13), 8. SC RW Verne (Aufsteiger KLA Paderborn), 9. SC Ostenland (Aufsteiger KLA Paderborn), 10. TSV Wewer (Aufsteiger KLA Paderborn), 11. SV Atteln 21 (umgruppiert von BL 3 in BL 13), 12.VfB Marsberg (umgruppiert von BL 4 in BL 13), 13. FSV Bad Wünnenberg/Leiberg (umgruppiert von BL 4 in BL 13), 14. TuS Viktoria Rietberg (umgruppiert von BL 7 in BL 13), 15. RW Mastholte (umgruppiert von BL 7 in BL 13), 16. SV 03 Geseke (Aufsteiger KLA Lippstadt).

Hervorgehobener Beitrag

GWA verplichtet Bernd Schrewe als Nachfolger für Werner Linnenbrink

Die Fußballabteilung des GWA hat mit Bernd Schrewe den Nachfolger für unseren aktuellen Coach Werner Linnenbrink gefunden. Werner hört bekanntlich zum Ende dieser Saison als Trainer unserer ERSTEN auf.

Sein Nachfolger, Bernd Schrewe, ist ein versierter Fußball-Lehrer, der schon oft in seiner Funktion als FLVW Offizieller des Sportkreises Paderborn auf unserer Anlage war. Denn im Jugendbereich hat er die Jugend-Kreismeisterschaften begleitet.

Weitere Infos auf www.fupa.de

Hervorgehobener Beitrag

Waaahnsinn – A-Jgd Lippekicker Anreppen-Bentfeld-Boke Stadtpokalsieger

Anreppen, 24.8.2019: Die Mannen um das Trainerduo Janosch Kersting und Andreas -Arnte- Keuter haben die Delbrücker Stadtmeisterschaft gewonnen! Auf der GWA Sportanlage setzte sich das Team der Lippekicker verdient durch. Glückwunsch an das Team!

Am Ende konnten die Jungs es selbst kaum glauben: Stadtpokalsieger 2019!

Hervorgehobener Beitrag

GWA bleibt Bezirksligist – furioses Finale!

Vor über 200 Zuschauern sicherte sich unsere Elf durch einen 2:0 Heimerfolg in einer kampfbetonten Partie gegen den SC Borchen den Klassenerhalt.
Dabei war das Spiel definitiv kein Spaziergang: Der Gast kam zu einigen guten Chancen doch unsere ERSTE machte

die Buden: Luca Simon und André Jähn sorgten mit ihren Treffern für den dritten Sieg in Folge und dem damit verbundenen Klassenerhalt. Nach Spielschluss zeigte der GWA, ob Spieler, Fans oder Vorstand, wie es zu feiern gilt: Spielerpolonese, Fangesänge, Pyrotechnik – also das ganze Programm. Da schmeckt auch das Freibier ganz vorzüglich.

Abschied nehmen hieß es von einigen verdienten Spielern: André Bertelsmeier (der mit dem gelben T-Shirt), Marc Vorderstraße, Jan -Ingo- Kenter, Marcel Menke (…da reden wir noch drüber…), Sebastian Wiebusch und David Piasecki spielen in der nächsten Saison nicht mehr für die ERSTE. Zum Abschied gab es für jeden Spieler ein GWA Trikot und ein Teamfoto.

„In dieser Saison haben wir nicht immer den feinsten Fußball gespielt und es den Fans nicht immer leicht gemacht. Aber wir sind überglücklich, eine vierte Bezirksligasaison zu spielen“, sprach Kapitän Maxi Bunte zu den Fans. Diese Worte wurden genauso bejubelt wie die Ansage von Tobi Tschernik, sich endlich mal hinzusetzen. Das folgende „Humba Humba“ ließ dann das ganze Stadion erbeben. Die anschließende Kabinenparty mit DJ Jähn  rockte noch mal die Hütte.

Das I-Tüpfelchen auf diesen Sahnetag bescherte vorab unsere ZWOTE, die gegen die Aleviten Paderborn mit 5:2 gewinnen konnten. Hier durften nach Spielschluß Edeltalent Alex Schnell (mit eigenem Fanclub in Person von Günter Brüggemeyer) sowie Dominik Lichtenauer und Betreuer Stefan Kämper ihre persönlichen Trikots zum Abschied übernehmen. Schönen Dank auch an diese tollen Typen, die viele Jahre für den GWA im Einsatz waren und an anderer Stelle auch noch sind.

Und eine spektakuläre Neuverpflichtung gibt es auch noch zu vermelden:

Neuer Trainer der ZWOTEN wird der ehemalige GWA ERSTE Spieler Peter Strodick. Herzlich willkommen zurück bei den Grün-Weißen, Peter!

Hervorgehobener Beitrag

Anrepper Mädels helfen beim Aufstieg der U17 Damenmannschaft des DSC in die Westfalenliga

Elisa Börnemeier und Anna Ploch an alter Wirkungsstätte

51 Punkte. 17 Siege aus 18 Spielen. Nur eine Niederlage und 102 zu 10 Tore. Dazu über die Saison gesehen, auf dem Platz und in der Halle alle Titel geholt, die möglich waren. Das ist die beeindruckende Billanz der U17-Mädchen des DSC. Dazu beigetragen haben auch zwei Anrepper Mädels, die in den jüngeren Jahrgängen beim GWA gespielt haben. Der GWA gratuliert der U17 des DSC zum Aufstieg in die Westfalenliga, insbesonders natürlich Elisa Börnemeier und Anna Ploch. Herzlichen Glückwunsch zu Aufstieg!

Die anwesenden Spielerinnen der U17 des DSC im Rahmen des Kreispokalendspiels der Herren in Anreppen

Gesamtverein Generalversammlung Do. 27.8.2020

Hiermit laden wir zur Generalversammlung des Sportvereins
Grün-Weiß Anreppen e.V. ein.

Termin: Donnerstag, den 27.08.2020 um 20:00 Uhr
Ort: Sportheim Grün-Weiß Anreppen

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Gedenken an die Verstorbenen
3. Verlesung und Genehmigung der Tagesordnung
4. Anträge
5. Verlesung und anschließende Genehmigung des Protokolls der letzten
Generalversammlung
6. Berichte aus den Abteilungen Fußball, Tennis und Breitensport
7. Kassenbericht des Hauptkassierers
8. Berichte der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
9. Wahl der neuen Kassenprüfer
10. Termine für 2020
11. Investitionen
12. Verschiedenes

Der Vorstand bittet um rege Beteiligung aller passiven und aktiven Mitglieder.

Mit sportlichem Gruß

Hauptvorstand Sportverein Grün-Weiß Anreppen e.V.