Archiv der Kategorie: Fußball allgemein

Das neueste aus der Fußballabteilung
Generalversammlungen, Sportfeste, Ereignisse

Budenzauber in der Sporthalle Sudhagen

Großes GWA Hallenturnier vom 24. – 26.1.2020 in der Mehrzweckhalle Sudhagen

Mit dem Geh-Fußballturnier am Freitag 24.1.2020 sind die „Spaziergänger unter den Fußballern“ auch in der Halle aktiv.

Plakat Hallentuniere 2020 W Anreppen

Bei der Premiere anläßlich des Dorfturniers 2019 gab es noch so manch amüsanten Regelverstoß: Da waren auch mal beide Füße in der Luft und das bedeutet „laufen“ und dass ist beim Geh-Fußball halt nicht erlaubt. Ebenso wurden Flankenbälle geschlagen. Doch Freunde: sowas läuft beim Geh-Fußball nicht, den die Schiries pfeifen gnadenlos jeden Ball über Hüfthöhe ab. Treff- und kombinationssicher müssen die Kicker trotzdem sein. und auch die lauf (ähem geh) arbeit zeichnet ein gutes Team aus. Üblicherweise muss das Runde ins diesmal kleine Eckige. Und es wird sich zeigen, ob die verschiedenen Mannschaften die passende Taktik wählen und den Elektrolyt-Haushalt im Griff haben. Beginn ist um 18 Uhr.
Der Spaß ist bei diesem freundschaftlichen und verletzungsrisikominimierten Sport garantiert!

Der Samstag steht im Zeichen der D2 und E2 Jugend Turniere. Start ist am Samstag, 25.1.2020 um 9:30 Uhr mit dem D 2 Turnier. Anschließend ab 14 Uhr treffen die E 2 Jugendmannschaften aufeinander.

Zum Abschluß des Turnierwochenendes treten am Sonntag, den 26.1.2020 ab 9:00 Uhr die E 1 Jugend zur Torejagd an. Um 12:15 spielen die jüngsten Turnierteilnehmer, wenn die Minikicker das Hallenparkett betreten. Mit der F 2 Jugend ab 14:45 Uhr und der Siegerehrung um ca. 17:30 Uhr endet das Pokalturnier.

Der GWA Vorstand wünscht allen Turnierteilnehmer viel Spaß und Erfolg. Den zahlreichen Fans wird rasanter Fußball in netter Umgebung geboten. Natürlich ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Zum Hallen-Stadtpokal 2019 voll abgeräumt

Am 21. und 22. Dezember veranstalteten der SV Schöning und der Stadtsportverband Delbrück die Jugend-Hallenstadtmeisterschaften im Sport- und Begegnungszentrum Westenholz. An diesem Wochenende konnte Grün-Weiß-Anreppen sowie der JSG Lippekicker (Anreppen, Bentfeld, Boke) das Jahr 2019 beim letzten Stadtpokal noch mal erfolgreich abrunden.

Begonnen wurde der Stadtpokal am 21. Dezember mit der D-Jugend, bei der die D1 der JSG Lippekicker (Bentfeld, Anreppen, Boke)  einen zweiten Platz für sich erringen konnte.

Gefolgt wurde diese Platzierung mit der C1 der JSG Lippekicker (Boke, Bentfeld, Anreppen), welche sich gegen den Favorit Delbrück behaupten konnten und damit den ersten Platz in der C-Jugend bei diesem Stadtpokal sicherte.

 

 

 

Diesen Trend schloss sich dann die B1 der JSG Lippekicker (Bentfeld, Anreppen, Boke) an und beendete den ersten Spieltag ebenfalls mit einem ersten Platz in der B-Jugend obwohl Delbrück mit Ihrer B1 (Landesligamannschaft) angetreten war, welche im Spitzenspiel 4:2 geschlagen wurde.

Der zweite Spieltag wurde mit den Minis begonnen, welche trotz zahlreicher krankheitsbedingter Ausfälle und ohne große Auswechselmöglichkeiten eine gut gemischte Spielbilanz erringen konnten.

Die darauf folgende F-Jugend des Grün-Weiß-Anreppen überraschte die Teilnehmer des Turniers und vor allem die Gastgeber mit viel Kampfgeist, durch dem sie gegen selbigen (SV Schöning) nach einer spannenden und schnellen Partie 1:0 gewannen. Überraschend war dieser Sieg, da das letzte Spiel beider Mannschaften mit einer zweistelligen Niederlage des Grün-Weiß-Anreppen ausging.

Nach spannenden Spielen in der Vorrunde erreichten die E-Jugend Kids der Spielgemeinschaft Anreppen/Bentfeld das Halbfinale. Dort unterlagen Sie im Halbfinale dem Team vom Delbrücker SC knapp mit 2:1. Beim Spiel um Platz 3 verloren die Kids gegen die Mannschaft aus Boke 2:3. Somit wurde das Team nach spannenden Spielen 4ter in einem gut besetzten Turnier. Als Sieger gratulierten alle der Spielgemeinschaft aus Schöning/Lippling, welche sich im Finale gegen Delbrück durchsetzte.

FuPa Widgets auf der GWA Homepage eingebaut

An verschiedenen Stellen ist ab sofort eine direkte Anzeige von FuPa Inhalten über den GWA zu sehen.

Hier zum Beispiel ein Bilder Slider…

… lade FuPa Widget …

Grün-Weiß Anreppen auf FuPa

Gut besucht und stets fairplay: Fußball-Stadtpokal in Anreppen

Der Stadtsportverband Delbrück hat in diesem Jahr vom 23. – 25.8.2019 die Fußball-Stadtpokalturniere auf der Sportanlanlage in Anreppen ausgerichtet. Neben den Seriensiegern des SC Delbrück konnten sich diesmal auch andere Teams durchsetzen. Der Stadtsportverbandsvorsitzende Michael Hartmann fand lobende Worte insbesondere für die sportliche faire Spielweise und die gute Unterstützung der Fans. Eltern und Fans unterstützten ihre Teams, hielten dabei aber den gewünschten Abstand zum Spielfeldrand ein und ließen den Akteuren somit genug Freiraum. Die „grüne Karte“ zeigt symbolisch, wie wichtig faire Umgang, gerade im Jugendbereich ist. Anfeuern ist erlaubt und gewünscht, aber das Führen der Teams muss den Trainern und Betreuern vorbehalten bleiben.
Am Freitag spielten die Alte-Herren Teams, mit freundlicher Unterstützung des SV Sande, während einer Spielrunde weitere Partien für den im Herbst zu ermittelnden Pokalsieger aus. Teilgenommen haben SC Delbrück, FC Westerloh-Lippling, SuS Westenholz, SC Ostenland, SV Schöning und Gastgeber SG Anreppen/Bentfeld. Sande spielte gegen SC Delbrück (1:1) und SG Anreppen/Bentfeld (3:0) Freundschaftspiele und zeigte sich dabei in Topform.
Am Samstag konnte sich überraschend die A-Jugend der JSG Lippekicker (Anreppen, Bentfeld, Boke) vor Westenholz und Delbrück durchsetzen.
Den Siegerscheck für die B-Jugend sicherte sich der Delbrücker SC und bei der C-Jugend durfte das Team der JSG Westenholz jubeln.
Über Medallien und Pokale konnte sich am Sonntag der jüngste Fußballnachwuchs freuen. Sowohl die D- als auch die E-Jugend Pokale gingen an die starken Teams des Delbrücker SC.
Bei den Jüngsten Kickern standen dann nicht mit Punkte und Platzierungen im Vordergrund sondern der Spaß am Fußball. Und den hatten die etwaa 300 kleinen Fußballer, die von der D- bis G-Jugend die Fußballstiefel schnürten und auf unterhaltsame Art die Zuschauern in den Bann zogen.
SSV Vorsitzender Michael Hartmann bedankte sich bei den Schiedsrichtern für die reibungslose Durchführung der Spiele und beim Ausrichter Grün–Weiß Anreppen für die gelungene Organisation und die gut vorbereitete Sportanlage.

Ergebnisse der Jugendturniere im Delbrücker Stadtpokal:

A-Jugend:
1. Platz: JSG Anreppen
2 Platz: JSG Westenholz
3 Platz: Delbrücker SC
4. Platz: JSG Lippling
5 Platz: JSG Ostenland
6 Platz: JSG Mantinghausen

B-Jugend:
1 Platz: Delbrücker SC
2 Platz: JSG Westenholz
3 Platz: JSG Bentfeld
4 Platz: JSG Espeln
5 Platz: SV Sudhagen

C-Jugend:

1 Platz: JSG Westenholz
2 Platz: Delbrücker SC
3 Platz: JSG Boke
4 Platz: JSG Lippling/Schöning
5 Platz: SC Ostenland

D-Jugend:
1 Platz: Delbrücker SC
2 Platz: JSG Schöning
3 Platz: SuS Westenholz
4 Platz: JSG Bentfeld

E-Jugend:
1 Platz: Delbrücker SC
2 Platz: SuS Boke
3 Platz: JSG Schöning
4 Platz: GW Anreppen
5 Platz: SuS Westenholz
6 Platz: SC Ostenland

Bei der F-Jugend und der G-Jugend gibt es nur Sieger. Auf eine Tabellenwertung wird hier verzichtet.
Sus Boke, SV Schöning, FC Westerloh-Lippling, GW Anreppen, SV Sudhagen, Delbrücker SC, SC Ostenland

G-Jugend: Die jüngsten Turnierteilnehmer freuten sich über Medallien:
Sus Boke, SV Schöning, GW Anreppen, SV Sudhagen, Delbrücker SC, SC Ostenland

Waaahnsinn – A-Jgd Lippekicker Anreppen-Bentfeld-Boke Stadtpokalsieger

Anreppen, 24.8.2019: Die Mannen um das Trainerduo Janosch Kersting und Andreas -Arnte- Keuter haben die Delbrücker Stadtmeisterschaft gewonnen! Auf der GWA Sportanlage setzte sich das Team der Lippekicker verdient durch. Glückwunsch an das Team!

Am Ende konnten die Jungs es selbst kaum glauben: Stadtpokalsieger 2019!

Sportheim frisch gemacht

Eine ganze Woche lang haben sich Helfer eingefunden um die Renovierung, insbesondere der Fenster und Türen des Sportheims zu bewältigen. Unter Federführung vom Fensterpapst und 2. Vorsitzenden der Fußballabteilung, Stefan Kämper, fanden sich viele fleißige Helfer ein. Die über 30 Jahre alten Fenster- und Türen wurden ausgebaut und durch moderne und energiesparende Elemente ersetzt. Gerade die weiträumige und einladende Schiebetür-Fensterfront macht richtig was her und erlaubt eine flexiblere Nutzung des Sportheims.
Eine zweite „Kolonne“, toll unterstützt durch GWA-Jugendspieler, besserte schadhafte Rasenstellen auf dem C-Platz aus.  
Stefan und das ganze GWA Vorstandsteam bedankt sich bei den Helfern.

GWA Straßenturnier mit Neuerungen

Adel gewinnt Pokal – Geh-Fußball-Premiere – Bentfelder holen die Meterprämie – bestens besuchtes Turnier feiert GWA Familie

Das Straßenturnier des GWA hat schon viele Jahre Tradition. Doch in die diesem Jahr konnte beim fröhlichen Fußballspiel an Fronleichnam erstmals ein Gastverein begrüßt werden. Die Feuerwehr aus Bentfeld hat sich aufgemacht um in Anreppen um Pokalehren zu kämpfen.

Weiterlesen

GWA ist Bezirksliga Zuschauer Spitzenreiter

Große und verdiente Freude über diese Statistik. Unsere Bezirksligaelf hat in der vergangenen Saison die meisten Zuschauer zu den Heimspielen locken können. Und unsere ERSTE kann sicher sein: Auch in der kommenden (5. !) Bezirksligasaison wird das Team wieder zahlreich und lautstark von den Fans unterstützt. Wo singen die Fans am Lippestrand so schön? Beim GWA!

Straßenturnier am Do. 20.6.2019 (Fronleichnam)

Hackentricks, Fallrückzieher, Meterpokalschieberei, Tunnels und Kopfballtorpedos: Es wird an keinem Fußballkunststück fehlen, wenn beim GWA Straßenturnier am Fronleichnam (20.6.2019) der Ball rollt oder in den Torwinkel fliegt.

Der Menüplan zum Fußballfest:

12:30 Jugend Werbespiel
13:00 – 18:00 Fußball-Straßenturnier mit folgenden Teams:
Goldener Westen,  Spiel & Rasenteam, Graf-Meerveldt-Adel, Klosterweg-Mönche, Hagenbieke Hurricans, Kampstraßen-Dynamite, FC Heide und erstmals die Feuerwehr Bentfeld.
15:00 Minis-Einlagespiel ?
15:30 Ehrungen
16:00 Geh-Fußball-Spiel    (hier kann jeder mitmachen: keine Stollen, keine Grätschen!)
16:30 Halbfinalspiele
18:00 Endspiel und Ausklang

Beim Geh-Fußball kann Jedermann (und jede Frau) mitmachen. Sportschuhe anziehen und bei der lustigen Kickerrei dabei sein.

Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl gewohnt gut gesorgt. Cannigia hat den Grill angeworfen, die Waffelmädels haben ihr Angebot um Kuchen erweitert und lecker Gezapftes und Softdrinks fehlen natürlich auch nicht.

Henrik Sunder neuer Vorsitzender der GWA Fußballabteilung

Weit über 70 Mitglieder der Fußballabteilung fanden sich zu diesjährigen Generalversammlung ein und zeigten einmal mehr das große Interesse der Aktiven und Passiven am Vereinsleben des GWA.

Die neu gewählten bzw. bestätigten Vorstandsmitglieder (von links nach rechts):
Stefan Kämper, Martin Heggen, Dirk Rempe, Liane Plaß, Günther Hoffjann, Michael Plaß, Resi Schnietz, Henrik Sunder, Frank Gertkämper, Andreas Steffens, Frank Kettelgerdes

Um so erfreulicher, dass es so eine breite Basis für die Neuwahlen gab.

Mit Henrik Sunder wurde ein Sympathieträger, guter Sportsmann und weitblickendes Vereinsmitglied an die Spitze der Fußballabteilung gewählt. Henrik ist als ehemaliger Westfalenliga-Spieler des DSC nicht nur ein guter (mittlerweile Alte-Herren) Spieler sondern ist auch in der „Szene“ gut vernetzt. Der große Beifall zeigte, dass der Wahlvorschlag des Vorstandes den Nerv der Versammlung traf.
Bis zur Wahl wurde die Versammlung durch den 2. Vorsitzenden, Reinhard Plaß, geleitet, da Ende 2018 der langjährige Vorsitzende, Sven Scholz, auf eigenem Wunsch sein Amt niedergelegt hat. Reinhard Plaß würdigte die Verdienste von Sven Scholz, der über 10 Jahre maßgeblich am Erfolg des GWA beigetragen hat und in dessen Amtszeit auch der Bezirksliga-Aufstieg und die 50 Jahr Feier fiel.
Zum 2. Vorsitzenden wählte die Versammlung Stefan Kämper, der sich bereits als Beisitzer im Technikteam seit Jahren verdient gemacht hat.
Mit Martin Heggen als 1. Jugend-Geschäftsführer kommt ein neues Gesicht in die GWA-Vorstandsriege. Martin, der bereits wie Henrik mehrere Jahre erfolgreich Jugendmannschaften trainiert hat, wird in Zukunft wesentlichen Anteil an der Leitung der GWA Jugend haben.

Mit dem neu gewählten Michael Plaß als Beisitzer wird das Technik-Team des GWA verstärkt.
Die weiteren Wahlen standen unter dem Stichwort „Wiederwahl“ und so konnte Wahlleiter Lothar Peitz schon nach recht kurzer Zeit das komplette Vorstandsteam zu den Ämtern gratulieren.
Die Tagesordnung hatte noch weitere Punkte parat. Dirk Rempe erläuterte Neues aus der Verband- und Kreisebene. Jugendobmann Andreas Vieth berichtete von einer florierenden Nachwuchsarbeit und darüber, dass der GWA, gegen den Trend, im Jugendbereich einen erfreulichen Mitgliederzuwachs aufweist.
In den Berichten zur sportlichen Situation zeigten Tobias Tschernik (ERSTE) und Peter Strodick (ZWOTE) ein nicht ganz einfaches Gesamtbild auf. Tobias appellierte an die ganze GWA Familie, alles zu mobilisieren um wie in der Vorsaison in einer kämpferischen Schlußoffensive den Bezirksliga-Klassenerhalt zu schaffen.
Der neue erste Vorsitzende, Henrik Sunder, dankte in seiner Antrittsrede den bisherigen Vorsitzenden, Sven Scholz, und dem Vize, Reinhard Plaß für die langjährige und intensive Vorstandsarbeit. Er nannte Plassi den „Mr. GWA“, der sich in unterschiedlichsten Positionen, z.B. als sportlicher Leiter, als Verantwortlicher für die Sportanlage sowie ganz einfach als „Macher“ Akzente gesetzt hatte.
Die Versammlung dankte Plassi mit minutenlangen Applaus. Aus der Versammlung wurde beantragt, Plassi zum Ehrenvorstandsmitglied zu ernennen. In seiner bescheidenen Art hat Reinhard Plaß jedoch schon im Vorfeld diesen Vorschlag abgelehnt.
Für über 30 jährige Vorstandsarbeit wurde Andreas -Pumpe- Steffens geehrt. Henrik Sunder nannte insbesondere die Beregnungsanlage und die Jubiläums-Festschriften zu Pumpe´s Tätigkeitsfeldern.
Zu anstehenden Investitonen berichtete Dirk Rempe vom geplanen Bau der Technikhütte, der Flutlichtanlage für den C-Platz sowie die energetische Sanierung des Sportheimes.
Der Vorsitzende des Gesamtvereins, Günther Hoffjann, berichtete zu kommenden Änderungen der Vereinssatzung. Einige Anpassungen sind nach einigen Jahren dringend erforderlich und die Verabschiedung der Änderungen soll bei Generalversammlung des Gesamtvereins Ende März erfolgen.
Die sehr gut besuchte und harmonische Versammlung wurde um 22:40 Uhr von Henrik Sunder mit einem dreifachen „Grün – Weiß“ beendet. Gut gemacht!