Archiv der Kategorie: Fußball-Jugend

Die Jugend ist die Zukunft des GWA

Generalversammlung der Fußballabteilung am 1.3.2019

Die Fußballabteilung lädt hiermit zur jährlichen Generalversammlung alle aktiven und passiven Mitglieder herzlich ein. Neben Berichten zur sportlichen Situation der einzelnen Teams stehen auch wichtige Neuwahlen auf der Tagesordnung. Ein Ausblick unter anderem auf geplante Investitionen und Meldungen von Kreis- und Verbandsebene stehen ebenfalls auf dem Programm.

Termin:         Freitag, den 1.3.2019 um 20:00 Uhr
Ort:                Sportheim Grün-Weiß Anreppen

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Gedenken an die Verstorbenen
  3. Verlesung und anschließende Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung vom 9.3.2018
  4. Berichte der Trainer der Seniorenmannschaften
  5. Berichte der Jugendabteilung
  6. Bericht des Schiedsrichterobmanns
  7. Kassenbericht
  8. Berichte der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
  9. GWA Termine, Infos aus dem Verein, Kreis und Verband
  10. Satzunganpassungen
  11. Vorstandswahlen von Teilen des Vorstandes (Wahlgruppe 2)
    sowie Wahl des neuen zweiten Kassenprüfers
  12. Investitionen 2019
  13. Verschiedenes

Der Vorstand bittet um rege Beteiligung aller passiven und aktiven Mitglieder.
Für das leibliche Wohl während der Versammlung ist gesorgt.

Hallenturnier des GWA 2019

Viel Spaß am Fußball bei den diesjährigen Hallenturnieren des GWA.
Die Organisatoren, das Helferteam und die Sponsoren (Stadtsparkasse Delbrück und Bauzentrum Westerhorstmann) haben sich wieder richtig ins Zeug gelegt und die Halle bereitet für das beliebte GWA Fußballturnier.

D2 Turnier am Samstag (Schiedsrichter vom GWA: Edwa Demir und David Troja):

  1. JSG Anreppen
  2. SV Sudhagen
  3. DJK Mastbruch
  4. Delbrücker SC

F1 und F2 Turnier am Samtag.

Bei der F -Jugend dürfen keine Platzierungen ausgespielt werden. Es waren beides aber tolle aund ausgeglichene Turniere, die im Fair-Play Modus (ohne Schiedsrichter) gespielt wurden

E2/3 Tunier am Sonntag

  1. Viktoria Rietberg
  2. Delbrücker SC
  3. Paderborn United
  4. GW Anreppen

Minikicker am Sontag: Ohne Platzierungen.

GWA Hallenturnier am 12. und 13.1.2019

Alljährlich veranstaltet der Sportverein Grün-Weiß Anreppen ein Hallenturnier in der Sporthalle Sudhagen. Diesmal sind wieder viele Nachwuchskicker aus dem ganzen Kreisgebiet bei diesem sportlichen Kräftemessen dabei. Es wird gerade auch den Reserveteams die Möglichkeit zu Turniererfahrungen gegeben.

Sa. 12.1.2019

9:00 Uhr D 2 Jugend Turnier

13:00 Uhr F-Jugend Turnier

Am Samstag steht nach dem D2 Jugend-Turnier (Beginn 9:00 Uhr) das Kräftemessen der F-Jugend (ohne Punktwertung) ab 13:00 Uhr auf dem Programm. Dabei steht natürlich immer der Spaß am Fußball im Vordergrund. 

So. 13.1.2019

9:00 Uhr E 2 Jugend Turnier

14:00 Uhr Mini-Turnier

Der Sonntag steht ganz im Zeichen der Nachwuchskicker. Hier treten die E2-Jugend (9 Uhr) sowie die Minis (ab 14 Uhr) an.

Gute Unterhaltung und beste Bewirtung

Der SV Grün-Weiß Anreppen wünscht sich viele Tore, tollen Fußball und in Sudhagen „eine volle Hütte“ mit vielen Sportbegeisterten. Mit Kaffee, leckerem Kuchen und kleinen Speisen ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

GWA Fußball-Weihnachtsfeier am 22.12.2018

Jetzt ruht der Ball und die besinnliche Zeit kommt. Aber vorher noch mal feiern gehn: Im schön dekorierten Sportheim sind am Sa. 22.12.2018 die Aktiven (A- und B-Jugend, ERSTE, ZWOTE, Alte Herren, Fans und Sponsoren) zum Abschluß 2018 und geladen. Der ein oder andere sollte sich warm anziehen, denn der hl. Nikolaus hat angekündigt, bei den GRÜN-WEISSEN mal nach dem Rechten zu sehen. Man munkelt, auch der Schwatte sei dabei…
Für lecker Essen, dufte Musik und neueste Bilder ist gesorgt.
Anmeldungen (Restkarten) sind noch bei Stefan Kämper erhältlich.

Tag(e) des Jugendfußballs in Anreppen

Anreppen, 8. und 9. September 2018      (Galerie)

(c:) Manuel Lichtenauer

In diesem Jahr erstmals ohne Gewitter zündeten hunderte jugendliche Fußballer- und Fußballerinnen ein tolles Sportereignis. Im Stadion am Rasenweg unseres SV Grün-Weiß Anreppen gab es an zwei Tagen richtig schöne und spannende Spiele und nebenbei noch ein fast schon familiäres Treffen von Fußballfans aller Altersklassen.
Die Jugendabteilung des GWA und insbesondere das Platz- und Technikteam haben für die Vorbeireitung auf dieses Großereignis reichlich Arbeit gesteckt, die von vielen Anwesenden durchaus anerkannt wurde.
Es gab auch durchaus überraschende Ergebnisse, denn im E-Jugendfinale begegneten sich der SV Schöning und die DJK Mastbruch. Das Endspiel ging mit einem 5:0 verdient an die DJK Mastbruch.

Turniersieger DJK Mastbruch

Sehr stolz können die jungen Kicker von SV Schöning sein, im Finale der 43 Teams gestanden zu haben. Zusammen mit den Eltern und Fans wurde auch dieser Vizetitel gebührend gefeiert.SV Schöning mit Fans und Eltern

Viel Andrang gab es bei der Autogrammstunde mit 2 Stars vom 2. Bundesligisten SC Paderborn. Dort ließen sich die junge Fußballer von Ihren Idolen fast jedes Kleidungsstück und selbst Fußballschuhe signieren..

Der erste Titel beim Tag des Jugendfußballs in Anreppen ging an die D-Juniorinnen des Delbrücker SC, die damit Nachfolger vom TuS Eichholz-Remmighausen wurden. Im Modus „Jeder gegen jeden“ setzte sich die Mannschaft von Jessica Müller, Patricia Volke und Hans-Jürgen Volke verdientermaßen durch und ist somit inoffizieller Kreispokalsieger. Insgesamt sechs Mannschaften aus den Kreisen Lippstadt und Paderborn nahmen an diesem Wettbewerb teil.
Die Delbrücker Mädels gewannen dabei alle ihre fünf Spiele mit einem imposanten Gesamttorverhältnis von 20:0. Auf den weiteren Plätzen folgten der SV Benhausen und der SV Lippstadt 08. Auch in dieser Damenmannschaft spielt mit Lätizia Lessnau auch wieder eine Spielerin aus Anreppen. Der GWA gratuliert ganz herzlich.

Das Foto zeigt die siegreiche Mannschaft mit: Dalia Schindel, Madlen Akcay, Eleni Brinkmann, Johanna Kaluza, Lätizia Lessnau, Johanna Köhne, Gina Julie Göbel, Lara Hessel und Melina Koll, sowie Trainer Hans-Jürgen Volke. Nicht mit auf dem Foto sind Marie Hessel, sowie die beiden anderen Trainer Jessica Müller und Patricia Volke.

Parallel zu den D-Juniorinnen ermittelten beim Tag des Jugendfußballs in Anreppen auch die C-Juniorinnen ihren inoffiziellen Kreispokalsieger. In einem richtig spannenden Wettbewerb musste sich der Delbrücker SC mächtig strecken um den Titel aus dem Vorjahr verteidigen zu können. Sowohl im Halbfinale gegen die JSG Meerhof, als auch im Finale gegen den TuS Eichholz-Remmighausen stand es nach regulärer Spielzeit Unentschieden, so dass in beiden Spielen die Entscheidung im Achtmeterschießen fallen musste. Beide Male hatte der DSC um Trainer Johannes Elma das glücklichere Ende auf seiner Seite. Insbesondere im Halbfinale zehrten die Mädels beim 10:9 aber an den Nerven der Verantwortlichen. Ebenfalls das Achtmeterschießen benötigte die Mannschaft aus dem Kreis Detmold zum Einzug in das Finale. Im Halbfinale hieß es 3:2 gegen den SV Lippstadt 08, die sich wie bei den D-Juniorinnen mit einem 2:0-Erfolg im Spiel um Platz drei gegen die JSG Meerhof die Bronzemedaille sicherten.

Das Foto zeigt die siegreichen Delbrücker Mädels mit: Antonia Schniedermann, Kati Masuth, Lea Aydin, Marie Teubler, Mona Ulitzner, Marline Hils, Merle Hüllmann, Vanessa Brosch, Lara Hils, Lisa Dilmi, Emilia Tewes, Leonie Koke und Trainer Johannes Elma.

 

Hagenbieke Hurricans holen Straßenpott

Ein wieder mal sehr schönes Straßenturnier am Rasenweg. Und diesmal sicherten sich die Jungs (und das Mädchen, Elisa Börnemeier (!)) verdient den Pott. Sekunden vor Schluß netzte Nachwuchstalent Tim-Oliver Vogler nach feinem Solo zum 1:0 Endstand gegen die Klosterweg-Mönche ein. Den Pokal bekam aus den Händen von Fußball Vorsitzendem Sven Scholz der Goalie und Käptn der Hurricans, Kai Börnemeier überreicht.

Treffsicherster Torschütze war im Turnier Niklas Mareck, der sensationelle 6 Tore erzielte und später erklärte, demnächst auch wieder bei den Senioren der ERSTEN oder ZWOTEN anzuheuern – Klasse!

Unsere Freunde von Paderborn United traten mit ihrem Nachwuchs zum Einlagespiel an. Da gings sportlich fair ran und es vielen reichlich Tore.

Im Catering zeigte der Hofstaat mit Königspaar Andrea und Rudi Fraune ebenso Höchstleistungen wie Andreas -Cannigia- Ploch als Chef `de Cousine in der Grillbude oder die „Waffelfrauen“ an der Kuchentheke im Sportheim.
Als Unparteiische leiteten wiederholt Matthias Hüwelhans und Edwa Demir das Geschehen. Große Dank. dafür!

 

GWA Straßenturnier auf Fronleichnam

Am Do. 31.5.2018 (Fronleichnam) startet wieder unser GWA Straßenturnier. Hier geht es sportlich rasant aber immer fair zur Sache. Und die Teams stehen schon in den Startlöchern um den Seriensiegern vom Klosterweg und der Kampstraße mal das Fürchten zu lehren…
Das Turnier startet mit einem F-Jugend Einlagespiel um 12:30 Uhr. Die jüngeren Spieler (U15) können auf einem Kleinfeld zocken. Um
15 Uhr beginnt das Mini´s Einlagespiel und anschließend werden verdiente GWA Mitglieder geehrt. Das Endspiel ist um 17:30 Uhr geplant.Plakat SF2018 Straßenturnier

Auf der ganzen Sportanlage ist was los: Neben Fußball kann auch Beachvolleyball, Boule oder Tennis gespielt werden.

Ziele und Leitsätze der GWA Fußball-Jugendabteilung

Ziele und Leitsätze der Jugendabteilung des GWA

In der heutigen, schnelllebigen, hochtechnisierten und auf Individualismus ausgerichteten Zeit kommt dem Verein, insbesondere dem Sportverein, mehr und mehr die Verantwortung zu, einen Ausgleich zu schaffen. Aufgrund der wenigen Möglichkeiten, die in Anreppen vorhanden sind, bekommt der Sportverein und speziell der Fußballabteilung des GWA eine besondere Bedeutung zu. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, versuchen wir stetig besser zu werden und wollen in einem ersten Schritt die Ziele der Jugendabteilung schriftlich fixieren.

1. Grundsätzlich soll jedes Kind aus unserem Ort und jeder Jugendliche die Möglichkeit haben aktives Mitglied der Jugendfußball-Abteilung zu werden. Fußball soll Spaß machen, sportlich fit machen und Mannschaftsgefühl vermitteln. Sowohl schwachen als auch leistungsstarken Kindern soll die Freude an diesem Sport vermittelt werden. Im Vordergrund bleibt der Erhalt einer breiten Basis, um kontinuierlich Jahrgangsmannschaften zu bilden. Sind in einem Jahrgang (G- bis E-Jugend) mehrere Teams vorhanden, werden die entsprechenden Kader grundsätzlich nicht nach Leistungsstärke sondern nach vielschichtigen Gesichtspunkten besetzt. Dieses erfolgt zwischen Trainern, Eltern und Kindern im gegenseitigen Einvernehmen.

2. Mittelfristiges Ziel ist es, ab der D-Jugend (Sprung in die JSG Teams) anzustreben ein Mehrzügigkeit der Kader bei der D-und ggf. der C-Jugend aufrecht zu erhalten. Eine Mehrzügigkeit soll hier Trainern wie Spielern die Möglichkeit geben, eine Leistungsdifferenzierung vorzunehmen.

3. Ein möglichst gutes Abschneiden der Juniorenteams ist anzustreben, dieses darf aber nicht als Selbstzweck verstanden werden. Die Entwicklung von Einzelspielern und der Mannschaft darf dabei nie aus den Augen verloren werden. Werden zum Beispiel Spieler mit zu einem Spiel genommen, ist jedem Spieler auch eine signifikante Einsatzzeit (min. 1/3 der Gesamtspielzeit) zuzugestehen auch wenn das den Erfolg des Team gefährdet.

4. Langfristig ist das Ziel, einen reibungslosen Übergang der älteren Jugendspieler in den Herren-Bereich zu schaffen. An dieser Stelle bedarf es gemeinsamer Anstrengungen zwischen Jugend- und Erwachsenen-Abteilung und sollte nur in Ausnahmefällen zu einem dauerhaften Einsatz von A-Jugendlichen in der Ersten Mannschaft führen.

5. Der GWA unterstützt ein Betreuungskonzept, das für jede Jugend-Mannschaft einen Trainer, einen Co-Trainer und wenn es machbar ist einen Betreuer ermöglicht. Trainer und Co-Trainer sollten zumindest an den vom FLVW angebotenen Fortbildungen teilnehmen. Die Teilnahme von Trainern, Co-Trainern und Betreuern an Qualifizierungsmaßnahmen (C-Schein) wird vom GWA gefördert und finanziell unterstützt. Ab der D-Jugend sollten die leistungsstarken Teams möglichst nicht von Vätern oder Verwandten als erster Trainer trainiert werden, um ein gewisse Neutralität zu gewährleisten.

6. Die Arbeit der Jugendabteilung ist für die Fußballkinder und deren Eltern transparent und nachvollziehbar, um eine konstruktive Mitarbeit zu fördern. Eine Einbindung der Eltern bei Vereins- bzw. Großveranstaltungen ist unerlässlich und wird bis zu einem gewissen Maß erwartet.

7. Als Trainer und Betreuer des GWA bin ich mir meiner Verantwortung als Vorbild für die Spielerinnen und Spieler sowie gegenüber unseren Zuschauern und Fans/Eltern bewusst. Ich stehe für Fair-Play, Respekt und Höflichkeit gegenüber allen Beteiligten am Fußballspiel. Als Trainer reagiere ich bei „Konflikten“ mit dem Schieds-richter und Schiedsrichterassistenten, dem Spielgegner, Eltern und Zuschauern besonnen und löse diese friedlich und sachlich.

8. Da Trainer / Betreuer ehrenamtlich tätig sind ist es dem GWA ein Anliegen Richtlinien aufzustellen die eine Zusammenarbeit mit den Eltern regeln. Sie investieren ihre Freizeit zum Wohle der Nachwuchsspieler, daher wird von den Eltern erwartet, dass Sie

– Unterstützend wirken

– Die Autorität der Trainer/Betreuer nicht untergraben

– Sich während dem Spiel außerhalb der Umrandung aufhalten

– Von außen keine Unruhe ins Spiel bringen

– Die Kinder aufmuntern und positiv beeinflussen,

– Nicht die Rolle des Trainers/ Betreuers übernehmen

– Kinder übergeben und nicht nur auf dem Sportplatz absetzen

 

Ansprechpartner Jugend

1. Jugend-Obmann Andreas Vieth   05250-6705   andreas.vieth@anreppen.de
2. Jugend-Obmann Liane
Plass   05250-53264       l.plass@online.de
1.
Jgd. Geschäftsführer Henrik Sunder 05250-932678  henrik.sunder@teleos-web.de
2.
Jgd. Geschäftsführer Sven Gundlach 05250-41647   gundlachsven@aol.com