Verlängerung der probezeit Muster kostenlos

Bei straftatierenden (schweren) Straftaten wie schwerem Diebstahl, Mord, Entführung oder sexueller Nötigung kann ein Angeklagter zu jedem späteren Zeitpunkt angeklagt werden; [28] Insbesondere in Fällen sexuellen Missbrauchs wurden Männer und Frauen angeklagt und verurteilt, bis zu fünf Jahrzehnte nach der Begehung des Missbrauchs. [29] [30] Die US-Gerichtsbarkeiten erkennen Ausnahmen von Verjährungsfristen an, die die Verfolgung eines Verbrechens oder einer Zivilklage auch nach Ablauf der Verjährungermöglichen ermöglichen könnten. Einige Staaten stoppen die Uhr für einen Verdächtigen, der nicht im Staat wohnt oder sich absichtlich versteckt. Kentucky, North Carolina und South Carolina haben keine Verjährungsfristen für Verbrechen, während Wyoming auch Vergehen umfasst. Das Recht auf ein schnelles Verfahren kann jedoch jede Strafverfolgung nach vielen Jahren entgleisen lassen. [48] Die Untersuchungshaft gegen einen Verdächtigen nach der Festnahme und bis zu ihrer ersten Anhörung vor einem Richtergericht ist eine Entscheidung der Polizei nach den oben genannten Kriterien. Jede solche Person, die „in Polizeigewahrsam“ gebracht wird, wird aus den Polizeizellen zum nächsten verfügbaren Amtsgericht transportiert. Dies kann derselbe Tag sein oder die inhaftierte Person dazu verpflichten, über Nacht oder über das Wochenende in Polizeigewahrsam zu bleiben. In der ersten Verhandlung wird das Gericht entscheiden, ob es notwendig ist, den Verdächtigen bis zum Ende des Prozesses in Untersuchungshaft zu nehmen. Wenn der Verdächtige nicht in Untersuchungshaft genommen wird, kann das Gericht Die Bedingungen für eine Kaution erlassen, damit sich der Verdächtige bis zum Prozess daran halten kann. Erwachsene werden in einem regulären Gefängnis in Untersuchungshaft genommen, während Personen unter 18 Jahren in einem sicheren Jugendzentrum festgehalten werden. [27] Wenn ein in Untersuchungshaft sitzender Verdächtiger verurteilt und zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wird, wird die Zeit, die er in Untersuchungshaft verbracht hat, von der Dauer der Strafe abgezogen.

In einigen Fällen wurde ein verurteilter Verdächtiger unmittelbar nach seiner Verurteilung freigelassen, wenn die Zeit, die er in Untersuchungshaft verbrachte, länger oder gleich der Strafe war, die er erhielt. [28] Die Rechtsordnungen des Common Law können ein Gesetz enthalten, das festlegt, wie lange ein Kläger oder Staatsanwalt einen Fall einreichen muss. In einigen Zivilgerichten (z. B. Kalifornien)[1] kann ein Verfahren nicht nach Ablauf der angegebenen Frist beginnen, und die Gerichte sind für Fälle, die nach Ablauf der Verjährungsfrist eingereicht werden, nicht zuständig.